Das Dome      Termine      Bilder      Vermietung      Kontakt     



Das Dome

Ab 1991 war die ehemalige Klebstofffabrik einer der Vorreiter in Sachen Techno und House Music, als Nermin seine Vision als "DOME - Groove Factory" zum Leben erweckt hat.

In den ersten Jahren wurde das Dome sogar zweimal von den Lesern des Groove Magazins zu den Top3-Clubs Deutschlands gewählt. Legendär sind die vielen Jahre, in denen Peter Lavelle das Dome freitags in Exstase spielte.

Mittlerweile wird das Dome in 3. Generation von Johnny Sturm parallel zum Schwesterclub Douala betrieben.

Geöffnet Freitags, Samstags und vor Feiertagen ab 23 bis 5 Uhr.

Kleine Anmerkung: Das Lokal heisst DOME und wird deutsch ausgesprochen "das Dome". Ohne "Club" oder sonstige merkwürdige Betitelungen.